DIE  TREBEL

Die Trebel ist ein etwa 70 Kilometer langer Fluss in Mecklenburg-Vorpommern. Der Name kommt aus dem Slawischen und bedeutet so viel wie Fluss durch Rodeland. Bei der Verleihung der Stadtrechte von Tribsees durch Wizlaw II. im Jahre 1285 wird die Trebel zum ersten Mal erwähnt. Quelle Wiki

Der Fluss war über Jahrhunderte die Grenze zwischen Mecklenburg und Pommern. 

Nehringen ein Dorf an der Trebel ist ein Kleinod und geschichtlich sehr interessant.

Tourempfehlung - Peene  in Richtung Trebel - Tribsees Die Tour vom Darguner Kanal, über die Peene, hin zur Trebel,  um dann bis nach Tribsees, zu paddeln, ist eine abwechslungsreiche Strecke mit einer Gesamtlänge von 45km und ist als Mehrtagestour ausgelegt. Die Trebel paddeln Sie ab Demmin gegen die leichte Ströhmung. Bei stärkerem  Gegenwind ist es doch etwas mühsam, aber der Anblick der vielen Seerosen und der Bieber und Fischotter entschädigt die Anstrengungen.  Sehenswürdigkeiten an der Strecke sind die Hansestadt Demmin  und die Nehringer Holzklappbrücke. Auf der Trebel sind kaum Motorboote anzutreffen, sehr reizvolles,  ruhiges Gewässer! Gerne spreche ich die Strecke mit Ihnen ab. Beachten Sie unbedingt die Verhaltensregeln in der Natur!